Baufinanzierung mit SOLYA Immobilien clever finanzieren

Wir sind gerne für Sie da

08171 - 96 85 50

Anschlussfinanzierung

WIe weiter?


Anschlussfinanzierung – Teure Treue

Die Zinsbindung Ihrer Finanzierung läuft bald ab?
Viele Immobilienbesitzer machen zu diesem Zeitpunkt große Fehler.

Lesen Sie, wie Sie nicht in die Falle tappen!

 

© Alexander SolyaEinige Monate vor Ende der Zinsfestschreibung erhalten Kunden von Ihrer Bank ein automatisches Verlängerungsangebot. Darin steht eine Offerte für eine neue Zinsbindung, in der Regel 5 oder 10 Jahre – eine Unterschrift genügt und der Vertrag wird zu neuen Konditionen verlängert. Bequem und einfach.

 

Leider verschenken Darlehensnehmer jedes Jahr Milliarden Euro durch diese Bequemlichkeit, denn die angebotenen Zinssätze sind meist deutlich höher als bei einem Wechsel zu einem anderen Anbieter. Meist würde die gleiche Bank bei einem Abschluss für einen Neukunden sogar günstigere Konditionen bieten.

Die Institute rechnen mit der Trägheit der Kunden: kein umständliches Vergleichen, kein neuer Papierkrieg, eine Unterschrift genügt und man hat wieder Ruhe.

 

Dabei ist der Aufwand gar nicht hoch wenn man einen unabhängigen Finanzierungsmakler mit einer Ausschreibung beauftragt. Dieser bekommt seine Vergütung von der gefundenen Bank und kümmert sich um die komplette Abwicklung.

Gerade Anschlussfinanzierern bietet sich ein breites Spektrum an Instituten, da das Darlehen schon ordentlich getilgt wurde und die Beleihung viel geringer ist, als beim Kauf der Immobilie. So lassen sich leicht mehrere tausend Euro sparen!

Gerade in Niedrigzinsphasen kann es sich lohnen, die Zinsen auf 15, 20 oder gar mehr Jahre zu sichern und bis zum letzten Tag Sicherheit zu haben.

 

Auch lohnt es sich oftmals schon bis zu 3 Jahre vor Ablauf der Zinsbindung ein Auge auf den Markt zu werfen. Befinden wir uns in einer Phase niedriger Zinsen kann ein Forwarddarlehen Sinn machen. Damit sichern Sie sich bereits heute den Zinssatz zum Zeitpunkt des Endes Ihrer Zinsbindung. Steigen die Zinsen dann wieder sind Sie fein raus, denn den günstigen Zinssatz kann Ihnen niemand mehr nehmen.

 

Auch hier ist ein Experte unerlässlich, denn die Banken verlangen für jeden Monat in die Zukunft einen kleinen Aufschlag auf den aktuellen Zinssatz. Diese Zuschläge sind höchst unterschiedlich und ohne den Einsatz professioneller Vergleichssoftware kann ein Laie den günstigsten Bankpartner nicht finden. Auch werden oft bis zu einem Jahr gar keine Zuschläge verlangt – auch hier ist es wichtig Zugriff auf möglichst alle Anbieter zu haben.

 

Es lohnt sich also, sich rechtzeitig umzusehen und vorausschauend zu handeln.

 


Starten Sie hier Ihre Anfrage
Vorname, Name: *
Geburts­datum: *
Straße, Hausnr.: *
PLZ, Ort: *
Telefon: *
E-Mail: *
Placeholder
Vorhaben:
Placeholder
Berufliche Tätigkeit:
Berufsgruppe:
Netto-Gehalt:
Finanzierungssumme:
Eigenkapital:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...